Auf ein erfolgreiches Jahr 2015!

Die Nindorfer Boßelgruppe wünscht allen Boßlern, Boßlerinnen und Freunden des Boßelsports einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2015. Auf das auch 2015 wieder ein grünes Feuerwerk abgebrannt wird!

Saisonauftakt 2014 / 2015

Pünktlich um 15:00 Uhr war es soweit. Peter Rohwedder eröffnete mit seinem ersten Wurf die neue Boßelsaison. Im Rahmen des Auftakttrainings fanden insgesamt 15 Boßler den Weg auf das Trainingsgelände und zeigten zum Teil schon gute Würfe. Die Nachwuchskräfte Sven Wittmaack und Jonas Schildt erzielten mit 69,5 und 67 Metern die Tageshöchstweiten. Um einen besonderes Reiz zu setzen, wurden der jeweils weiteste Wurf der Altersklasse mit einer Mettwurst belohnt. „Mettwurstmeister“ wurden dabei Hans Heinrich Siebke, Uwe Schmidt, Cay Siebke, Christian Köhne, Tim Rohwedder, Sven Wittmaack und Jonas Schildt. Im Anschluss an das Training traf man sich in gemütlicher Runde bei einer kräftigen Gulaschsuppe und stimmte sich auf die kommende Saison ein.
 
Lüch Op
 
 

Saisoneröffnung der Boßelgruppe

Am 15.11. starten die Nindörper Jungs und Deerns mit einem Auftaktboßeln in die Saison 2014/2015. Obmann Stefan Reimers bittet seine Boßler und Boßlerinnen bereits um 15:00 Uhr auf den Boßelstand hinter der Alten Schule in Nindorf. Gespannt darf man sein, wie sich gerade unsere jungen Boßler über den Sommer weiter entwickelt haben. Der Terminplan sieht wieder spannende Kämpfe und Meisterschaften vor, die bereits im Januar in die heiße Phase gehen. Gleich zu Beginn des neuen Jahres wird die Vereinsmeisterschaft angepeilt, ehe es gegen Epenwöhrden zum Kampf um eine erneute Goldene Boßel kommt. Der Kampf gegen unseren Erzrivalen aus Wolmersdorf wird wieder mit großer Spannung erwartet. Ein weiterer Sieg gegen die Roten würde die Chance auf Gold im kommenden Jahr eröffnen. Den Abschluss bildet der Heimkampf gegen die Gruppe Lüch Op aus Meldorf.
 
Auf geht’s Nindörper Jungs und Deerns – auf eine erfolgreiche Saison!
 
 

Indra Gieseler neue Jugendmeisterin

Die diesjährige Jugendmeisterschaft der Untergruppe fand bei besten äusseren Bedingungen auf dem Boßelplatz der Gemeinde statt. Insgesamt boßelten rund 19 Kinder und 2 Junioren um die Titel. Bei den Kindern setzte sich erstmals unsere Landesmeisterin Indra Gieseler mit starken 55,5P vor Jendrik Reimers und Lena Reimers durch. Titelträger bei den Junioren ist Jonah Gieseler mit 187 Metern und einem Höchstwurf von 65 Metern. Im Anschluss an das Jugendboßeln fand das Jedermannboßlern statt. In den frühen Abendstunden empfing Obmann Stefan Reimers rund 70 Gäste zum Sommerfest. Bericht und Ergebnisse unter "Berichte".
 
Lüch Op
 

Mielebund richtet Schweinsverboßeln aus

Am Freitag, den 8.8. richtet der Mielebund wieder das traditionelle Schweinsverboßeln aus. Auf dem Trainingsgelände der Nindorfer Boßler findet von 17 – 19  Uhr der Wettkampf um die saftigen Fleischpreise statt. Gäste der Veranstaltung sind die Vereinigten Geestdörfer, die eine Jugendabordnung zur Übergabe einer Goldenen Boßel nach Nindorf schicken. Für das leibliche Wohl ist während und nach dem Wettkampf gesorgt.
 
Lüch Op
 
 

Nindorf holt Gold

Gleich mit 5 Schott fegten die Nindörper Jungs die Meldorfer vom eigenen Gelände. Schon in den Morgenstunden versammelten sich 35 Boßler und zahlreiche Schlachtenbummler um den Weg nach Meldorf anzutreten, um endlich die Goldene aus der Domstadt zu entführen. Der Kampf wurde mit jeweils 20 Boßlern geworfen, wobei die Nindorfer zu keiner Phase des Kampfes Zweifel daran ließen, dass der Sieg auf die heimische Geest geht. Nach den Siegen aus 2012, 2013 und 2014 bedeutet dieser Sieg eine Goldene Boßel für die Nindorfer.
 
Alles weitere unter Berichte und Bilder.
 
 

Nindorf mit 9tem Feldkampfsieg in Folge

Die Nindoerper Jungs & Deerns schlagen Meldorf (20 Nummern) mit 5 Schott und 34 Metern Kiek Ut und gewinnen somit Gold!

Die goldene Boßel wird diesen Samstag (22.02.) beim Nindorfer Feuerwehrball übergeben.

Berichte und Bilder folgen

Nindorf greift nach GOLD

Am kommenden Sonnabend, den 15.02. boßeln die Nindörper Jungs und Deerns gegen Meldorf um Gold. Der Kampf wird pünktlich um 10:00 Uhr auf der Feldkampfbahn in Meldorf ausgetragen. Für die Nindorfer kommt es dabei zur Premiere, denn gegen die Domstädter kämpfen die Isebrandts erstmals um eine goldene Boßel. Die Nindorfer sind top vorbereitet und gehen nach den überzeugenden Siegen gegen Epenwöhrden und Wolmersdorf mit breiter Brust in den Feldkampf. Am Freitag, den 14.02. findet um 14:30 Uhr das Abschlusstraining statt. Die Mannschaft, die Trainer, die Betreuer, die Kugelputzer und die Zuschauer treffen sich um 8:30 Uhr im Nindorfer Hof.

Auf geht’s Nindörper Jungs und Deerns, holen wir uns die Goldene!

 

Nindorf schlägt Wolmersdorf

Am Sonnabend fand wieder das traditionsreiche Großereignis im Mielebund statt. Mit jeweils 34 Werfern auf jeder Seite boßelte "Schwatt rut" gegen die "Nindörper Jungs" in der Wolmersdorfer Feldmark. Die Nindorfer konnten gerade im ersten Durchgang voll überzeugen und gingen nach einem frühen Rückstand schnell mit 3 Schotts in Führung. Im zweiten Durchgang haderten die Nindorfer gleich mehrfach mit der Richtung, konnten am Ende aber dennoch mit 2 Schott und 24 Metern gewinnen. Auf Nindorfer Seite überzeugte ganz besonders Nachwuchsmann Maven Anhorn mit großartigen Würfen um die 70 Meter. Mit Helge Ploen, Jan Thomsen, Julian Kümmel und Thore Hinz wurden gleich 4 neue junge Werfer aus dem Nachwuchskader eingesetzt.
 
Lüch Op
 
Bilder und Bericht folgen.
 
 

Schwatt Rut gegen die Nindörper Jungs

Hamburg gegen Bremen, Schalke gegen Dortmund und Willi Lemke gegen Uli Hoeness… am kommenden Wochenende kommt es wieder zum Großkampf zwischen den Mielebund Schwergewichten aus Wolmersdorf und Nindorf. Der Kampf der beiden Erzrivalen ist wie jedes Jahr ein mit Spannung erwartetes Spektakel. In den vergangenen 3 Jahren gingen jeweils die Nindorfer als Gewinner hervor und sicherten sich im vergangenen Jahr eine Goldene Boßel. Der Feldkampf startet um 9:45 Uhr mit den Anwürfen der Bürgermeister und Wehrführer, ehe eine 35 Personen starke Mannschaft gegeneinander antritt.
 
Die Nindörper Jungs und Deerns treffen sich pünktlich um 8:30 Uhr im Vereinslokal Nindorfer Hof.
 
Auf geht’s Nindörper Jungs, holen wir uns das 4-0!
 
 

Gruppe Wehrführer schlägt Gruppe Bürgermeister

22 Boßler und Boßlerinnen trafen sich zum internen Feldkampf der Untergruppe Nindorf. Nachdem Obmann Stefan Reimers alle Teilnehmer begrüßte, wurden zwei Teams gewählt, ehe es auf die Feldbahn Richtung „Hexenhaus“ ging. Der strenge Frost der vergangenen Tage verwandelte die Bahn in eine betonharte Strecke, so dass die Würfe mit dem nötigen Schulterdruck einen gewaltigen Trüll hinlegten. Das Team Bürgermeister kam gut in den Kampf und führte bereits mit einem Schott. Im späteren Kampfverlauf wendete sich das Blatt und das Wehrführer Team ging in Führung und gewann schließlich diesen Kampf mit 40m Kiek ut. Im Anschluss gab es eine kräftige Gulaschsuppe in der Schule und gemütlicher Klönschnack beendete diesen gelungenen Boßeltag.
 
Bilder gibt es in der Bildergalerie.
 

Interner Feldkampf

Am Sonntag, den 26.1. treffen sich die Nindörper Jungs und Deerns um 12:30 Uhr zum internen Feldkampf am Boßelcontainer. Der Feldkampf dient als Feinschliff für den anstehenden Großkampf gegen unseren Erzrivalen aus Wolmersdorf. Angeworfen wird auf dem Sportplatz in Richtung "Hexenhaus". Im Anschluss an den Feldkampf gibt es für alle Teilnehmer und Schlachtenbummler eine kräftige Gulaschsuppe in der Alten Schule.
 
Auf gehts Nindörper Jungs
 
 

Nindorf schlägt Epenwöhrden

Zum Auftakt der Feldkampfsaison empfingen die Nindorfer Boßler die Mannschaft aus Epenwöhrden. Der Feldkampf wurde mit 20 Werfern ausgetragen, den die Nindorfer am Ende mit 3 Schott und 33 Metern für sich entscheiden konnten. Aus Nindorfer Sicht verlief der Kampf gerade im ersten Durchgang eher durchwachsen. Viele schiefe Würfe reihten sich aneinander, so dass die Gäste aus der Marsch die erste Phase des Kampfes für sich entscheiden konnten. Erst mit Beginn des 2. Durchgangs fanden die Nindorfer zur gewohnten Sicherheit zurück und waren den Gästen jetzt deutlich überlegen. Bei den Nindörper Jungs absolvierten Julian Kümmel, Jan Thomsen und Thore Hinz ihren ersten Feldkampf und meisterten ihre Aufgabe sehr gut.

Bericht und Bilder folgen.

 

Nindörper Jungs empfangen Epenwöhrden

zum einzigen Heimkampf der Saison empfängt die Untergruppe Nindorf die Boßelgruppe Epenwöhrden zum Feldkampf in Nindorf. Nach dem Rekordsieg von über 7 Schott aus dem Vorjahr sinnen die Boßler von der Düwelswarft auf eine bessere Leistung und werden unsere mit jungen Werfern gespickte Mannschaft fordern. Schon bei der Vereinsmeisterschaft zeigten die Epenwöhrdener ihre Qualität und holten hinter den Wolmersdorfern die Vizemeisterschaft. Dennoch gehen die Nindorfer als Favorit in den Kampf und werden alles daran setzen, erfolgreich in die Saison zu starten. Der Vergleich der beiden Teams startet mit dem Anwurf um 13:00 Uhr auf der Hauskoppel der Familie Timm. Die Nindorfer Boßler treffen sich um 12:15 Uhr im Nindorfer Hof.
 
Auf gehts Nindörper Jungs und Deerns
 
Lüch Op
 
 

Vereinsmeisterschaft 2014

Bestens organisiert durch die Untergruppe Meldorf boßelten insgesamt 120 Boßler und Boßlerinnen um die diesjährige Vereinsmeisterschaft des Mielebundes. Leider verpasste das Team Nindorf 1 sowie das Löwenteam eine erfolgreiche Titelverteidigung. Den B-Pokal holte sich das Team Nindorf 3 bestehend aus Wendlandt, E. Reimers, Claussen, Beye, Beckmann und R. Gieseler. Die Frauen konnten voll überzeugen und schafften durch das Team Nindorf 1 eine erfolgreiche Titelverteidigung. M. Poremba, K. Rohwedder und I. Gieseler siegten mit großem Abstand vor Epenwöhrden. Martje Poremba sicherte sich zudem mit 132,5 m die Vizevereinsmeisterschaft.
 
Weiteres unter "Berichte".
 
 

Ergebnissticker: Vereinsmeisterschaft 2014

Nindorfer Frauen und Nindorf 3 (B-Pokal) sichern uns zwei Titel bei der Vereinsmeisterschaft vom Mielebund. Ein Ausführerlicher Bericht und Bilder folgen im Laufe der nächsten Woche.

Anstehende Vereinsmeisterschaft 2014

Nindörper Jungs und Deerns die Listen sind geschrieben und am kommenden Sonnabend, den 4.1.2014 steht die erste von zahlreichen Titelverteidigungen an. Als Titelverteidiger in sämtlichen Wertungen gehen die "Isebrands" bei den ausrichtenden Meldorfern in den Stand. Zur gemeinsamen Abfahrt treffen wir uns wie gewohnt um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz des Nindorfer Hofs. Wer nicht zum Treffen erscheint, fährt bitte selbstständig nach Meldorf auf die Sportanlage am Otto Nietsch Weg (Tennisplätze). Geworfen werden darf zwischen 09:00 und 14:00 Uhr.

Auf gehts Nindörper Jungs und Deerns.

Lüch Op