Sylvester 2012

Das Jahr 2012 ist auf der Zielgeraden und wir ziehen zum Jahresende Bilanz. Unsere Stärke beim Gruppenboßeln ist nach wie vor uneingeschränkt, neben zwei Vizetiteln im Einzel konnten wir alle Mannschaftstitel nach Nindorf holen. Auf dem Feld langten die Nindörper Jungs und Deerns richtig zu und zeigten eindrucksvolle Siege gegen Epenwöhrden (in Nindorf) sowie beim Erzrivalen Wolmersdorf und zur Abwehr der Goldenen in Meldorf (auswärts). Hierbei gelang es uns 3 starke Nachwuchskräfte einzubauen sowie weitere junge Werfer erheblich im Training zu verbessern, was im Endeffekt mit zum Erfolg beigetragen hat. Unsere Jugend zeigte sich in diesem Jahr von ihrer besten Seite und holte Titel auf der Vereins-, der Kreis- und sogar auf Landesebene. Besonders erfreulich ist, dass wir nach und nach weitere Nachwuchskräfte in unser Seniorteam bekommen und bekommen werden, so dass die Nindörper Jungs in eine gute Zukunft blicken können. Dennoch werden wir weiter an uns arbeiten, denn wir wissen, dass viele Werfer noch Luft nach oben haben und dieses wollen wir Stück für Stück verbessern.

Auf diesem Wege wünschen wir allen Nindörper Jungs und Deerns sowie allen anderen Boßelbrüdern und Schwestern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

Hiermit möchten wir auch darauf hinweisen, dass das Abbrennen von Feuerwerkskörpern und Raketen in der Nähe von Reetdachhäusern verboten ist!!!

Lüch Op

Frohe Weihnachten

Die Nindörper Jungs und Deerns wünschen allen Boßlern ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.

Lüch Op

Nindörper Jungs beim Jugendfeldkampf

Traditionell eröffnen die Junioren vom Mielebund und den Vereinigten Geestdörfern die Feldkampfsaison. In diesem Jahr standen sich insgesamt 21 Boßler auf dem Wolmersdorfer Geestrücken gegenüber. Sonnenschein und ein glasklarer Frost auf schneebedecktem Grunde bildeten einen hervorragenden Rahmen für den ersten Feldkampf der Saison. Von unseren Nindörper Jungs waren Jonah Gieseler, Sven Wittmaack, Tobi Klink, Tim Rohwedder, Florian Busch Claußen, Jonas Schildt und Arne Voss in der Mielebund Mannschaft vertreten. Insgesamt zeigten unsere Nachwuchswerfer ordentliche Würfe, wobei bei dem einen oder anderen Boßler noch Luft nach oben zu notieren ist. Besonders stark zeigte sich Nachwuchsmann Sven Wittmaack. Nach dem seine Vordermannen ihn gut in Position brachten, holte der 16 jährige Nindorfer mit einem starken Wurf das erste und einzige Mielebund Schott. Am Ende musste das Schott wieder eingesetzt werden und es stand ein Sieg mit 67 Metern kiek ut zu Buche.


Lüch Op

Klaus Busch Claußen eröffnet die Saison

Am Sonnabend, den 17.11. eröffneten die Nindörper Jungs und Deerns die neue Saison. Ab 15:00 Uhr war der Stand frei und als erster Werfer nahm sich Bürgerleister Busch Claußen die Kugel für den ersten Wurf. Vor den kritischen Augen der Zuschauer boßelten rund 15 Werfer, ehe die Dunkelheit kein Werfen mehr möglich machte. Den Tageshöchstwurf legte Tim Rohwedder mit 61 Metern hin. Ihm dicht auf den Fersen war Nachwuchsmann Sven Wittmack, der auf starke 60 Meter kam. im Anschluss an das Training gab es noch eine Gulaschsuppe, ehe man sich zum gemütlichen Teil in den Boßelcontainer zurück zog.

 

Auf eine erfolgreiche Saison
Lüch Op

Saisoneröffnung der Nindörper Jungs und Deerns

Am Sonnabend, den 17.11. um 15:00 Uhr starten die Nindörper Jungs und Deerns in die neue Boßelsaison 2012/2013. Nach der überaus erfolgreichen Saison 2011/2012 stehen unserer Mannschaft erneut große Aufgaben bevor, denn neben der Verteidigung der Vereinsmeisterschaft des Mielebundes geht es gegen Epenwöhrden, Wolmersdorf (Kampf um Gold für Nindorf) und Meldorf wieder um die Feldkampfkrone des Winters. Die Nindörper Jungs und Deerns sind heiß und freuen sich auf eine tolle und spannende Saison!

Im Anschluss an das Training gibt es eine kleine Stärkung, ehe man zur „Saisonbesprechung“ im Boßelcontainer übergeht.

Lüch Op Nindörper Jungs und Deerns

Nindorfer Straßenboßler holen die Vereinsmeisterschaft

Bei besten äußeren Bedingungen veranstaltete der Mielebund seine Straßenmeisterschaft an der Badestelle Nordermeldorf. Nach dem wir in der vergangenen Saison auf dem Feld und dem Stand nicht zu schlagen waren, schafften wir es nun, auch die letzte der drei Boßel Disziplinen anzuführen. Die Mannschaft um Ulf Michael Hinz, Enne Reimers und Thorsten Timm holte sich den Straßenmeistertitel des Mielebundes. Besonders erfolgreich war zudem Thorsten Timm, der sich im Einzel den Vereinsmeistertitel sicherte.

Lüch Op

Nindorfer Boßler feiern ihr Sommerfest

Tolles Wetter und über 80 Teilnehmer sorgten für beste Rahmenbedingungen beim diesjährigen Sommerfest. Den Festtag eröffneten unsere Nachwuchsboßler im Wettstreit um die Nindorfer Jugendmeisterschaft. Die Favoriten haderten mit der Wurfsicherheit sowie der Weite, was die Chance für alle anderen Boßler und Boßlerinnen neu eröffnete. Neuer und erstmaliger Jugendmeister wurde Thure Hinrichs mit starken 60 Punkten vor Jendrik Reimers, der es mit persönlicher Bestweite auf 53,5 Punkte brachte. Den Bronzerang sicherte sich Indra Gieseler mit 48 Punkten. Bei den Junioren gewann Sven Wittmaack mit 167 Metern. Die Kanonen für die weitesten Würfe gingen an Jonas Schildt (58m) und Sven Wittmaack (56m). Beim anschließenden Jedermann/frau boßeln gewann Coffi Kuhrt bei den Männern und Bianka Ploen bei den Frauen. Am frühen Abend fanden die Eröffnungsreden und die Siegerehrungen statt, ehe man ein gemeinsames Essen vom Nindorfer Hof serviert bekam.

Lüch Op

Bilder sind in der Galerie zu finden und Ergebnisse (PDF-Datei) gibt es mit einem Klick hier.

Sommerfest der Nindorfer Boßelgruppe

Am 1.September feiern die Nindörper Jungs und Deerns zusammen mit ihren Freunden und Gästen das Sommerfest. Wir werden in diesem Jahr unser Fest auf unserem Trainingsgelände starten, wo neben dem Boßelcontainer zwei Zelte aufgebaut sein werden. Bereits ab 15:00 Uhr starten unsere Nachwuchswerfer und kämpfen um die Ortsmeisterschaft der Gemeinde Nindorf. Pokalverteidiger sind hier Jonas Schildt (Jugendliche) und Kalle Gadermann (Junioren). Im Anschluss geht das Jugendpreisboßeln in ein Werfen für jedermann/frau über, wo sich alle Zuschauer und Gäste an der bleigefüllten Holzkugel versuchen können. Der gesellige Teil des Festes startet dann in den frühen Abendstunden, wo neben der Eröffnungsrede, einem Jahresrückblick, die Siegerehrung der Jugendmeisterschaft und das Essen stattfindet. Freuen wir uns auf einen schönen Boßelnachmittag in der schönsten Gemeinde der Westküste.

Lüch Op

Bowling im Ferienprogramm

Das unsere jüngsten Werfer und Werferinnen gut mit der bleigefüllten Holkugel umgehen können, haben sie bereits bewiesen. Im Rahmen des Nindorfer Fereinprogramms tauschte man die kleine Boßelkugel gegen eine große und schwere Bowlingkugel ein. Insgesamt 18 Kinder waren mit uns auf der Heider Bowling Bahn und bowlten eifrig um die Wette.

Bilder in der Bildergalerie.

Kinder fahren zum Bowling

Im Rahmen des Nindorfer Ferienprogramms lädt die Ortsgruppe der Nindorfer Boßler die Jungen und Mädchen des Dorfes zum Bowling nach Heide ein. Die Teilnahme ist kostenlos und wird von der Boßelkasse übernommen. Kurzentschlossene sollten jetzt ganz schnell handeln und sich bei Stefan (04832 555666) oder Christian (0481 2122433) anmelden. Wir treffen uns Donnerstag, den 12.7. um 16:15 Uhr an der Schule zur gemeinsamen Abfahrt.

Lüch Op

Nindörper Jungs auf der Kieler Woche

54 Boßler aus Nindorf, darunter einige Gäste, machten sich am vergangenen Sonnabend auf nach Kiel, um auf der Kieler Woche eine tolle Saisonleistung zu feiern. Ortsgruppenleiter Stefan Reimers bedankte sich nochmal bei allen Boßlern und Boßlerinnen für den gezeigten Einsatz und ließ es sich nicht nehmen, die zurückliegenden Feldkampfergebnisse des Winters vorzulesen. Der Tross aus Boßlern und Schlachtenbummlern kehrte erst nach Mitternacht zurück nach Nindorf und man war sich einig, dass dieser Ausflug im kommenden Jahr wiederholt werden muss.

Bilder in der Bildergalerie.

Nindörper Jungs und Deerns fahren nach Kiel

Am 23. Juni fahren die Nindörper Jungs und Deerns zur Kieler Woche und feiern sich und die abgelaufene Wintersaison, wo man als großer Sieger hervorging. Ortsgruppenleiter Reimers organisierte für seinen Mannen einen 50 Personen Bus, der alle Boßler sowie Freunde der Boßelgruppe in die Landeshauptstadt befördert.

Wichtig: Der Bus fährt pünktlich um 17:00 Uhr an der Schule Nindorf ab!

Lüch Op

Kreisschulmeisterschaft in Friedrichskoog

Leider fiel das Vogelschießen in Nindorf genau auf den Termin des Kreisschulboßelns, sodass alle Nindorfer Kinder bereits um 8:00 Uhr vorwerfen mussten. Die Stände waren gut zu werfen, nur der scharfe Gegenwind machte den Nachwuchsboßlern zu schaffen, was sich im Endeffekt auch in den Leistungen wiederspiegelte. Trotz der Bedingungen wurden dennoch zum Teil tolle Ergebnisse erzielt. Den Anfang machte Indra, die sich im Vergleich zur Vereinsmeisterschaft nochmal steigerte und lange Zeit Platz 1 mit 46,5 Punkten bei den Mädchen belegte, am Ende aber haarscharf auf Platz 2 verwiesen wurde. Ihr Bruder Jonah wuchtete die Boßel auf 170,5 Meter, was ihm den Kreismeistertitel in der Weite bescherrte. Favorit Jonas wurde seiner Rolle nicht ganz gerecht. Er haderte zu stark mit den Bedingungen, was ihm aber dennoch mit 58 Punkten den Vizekreismeistertitel einbrachte. Den letzten Podestplatz holte Maven, der mit 168 Metern und einem Höchstwurf von 59 Metern den Vizekreismeistertitel in der Weitenmeisterschaft holte. Im Wettkampf um den besten Verein zeigte sich der Mielebund erneut als nicht zu schlagen und sicherte sich das traditionsreiche Nordmarkbanner. Im Kampf um den Schulpokal setzten sich die Teams vom Gymnasium Meldorf sowie der Grundschule Meldorf an die Spitze.

Bilder sind wie immer in der Gallerie zu finden.

Nindorfer Nachwuchs siegreich

Die Nachwuchswerfer der Nindörper Jungs waren die großen Gewinner der Jugendvereinsmeisterschaft des Mielebundes. Nach dem die Nindorfer im vergangenen Jahr unterlagen, trumpften sie dieses Jahr umso stärker auf und gewannen nahezu alle Titel. Insgesamt nahmen die Isebrandts mit 3 Mannschaften teil und konnten absolut überzeugen. Mit einem neuen Vereinsrekord von gigantischen 362 Punkten sicherte sich unsere erste Mannschaft den Vereinsmeistertitel. Mit dabei waren Jonas (89P), Malte (80,5P), Jonah (64P), Indra (45,5P), Thure (41,5P) und Maven (41,5P). Auch bei den Einzelwettkämpfen zeigten wir unsere Stärke. Jonas mit 89P bei den Jungen und Indra mit 45,5P bei den Mädchen gewannen die Einzeltitel. Beim Weitenpokal belegten unsere Nachwuchskräfte die ersten 5 Plätze, was gerade für die Zukunft besonders erfreulich ist. Darüber hinaus waren Jonas (1997), Jonah (1998) und Malte (1999) in ihren Jahrgangsklassen erfolgreich.


Ergebnisse gibt es auf den Mielebundseiten!

Lüch Op


Jonas Schildt neuer Landesjugendmeister

Die Vereinsmeisterschaft war schon ein Fingerzeig für die anstehende Landesjugendmeisterschaft. Mit Malte, Andre, Jonas und Maven nahmen gleich 4 Nindörper Jungs an den Landesmeisterschaften des VSHB in Simonsberg teil. Unsere Jungs zeigten sich wieder von einer sehr starken Seite und bewiesen ihre Klasse. Mit Malte (156m/58m, 10.Platz), Maven (169m/58,5m, 3. Platz) und Jonas (186m/66,5m, Landesmeister) standen gleich 3 Nachwuchswerfer aus unseren Reihen unter den Top Ten des Landes, was überaus erfreulich ist.


Die Nindörper Jungs und Deerns gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

14.Boßeleuropameisterschaft in Pesaro

Vom 17.05-20.05 fanden die 14. Boßeleuropameisterschaften in Pesaro statt. Der VSHB zeigte eine insgesamt ordentliche Vorstellung und konnte zu den üblichen Medaillen auch die eine oder andere Überraschungsmedaille erringen. Nach der Eröffnungszeremonie durch den Bürgermeister sowie den Präsidenten des IBA ging es am ersten Wettkampftag in das örtliche Stadion zum Standkampf. Rund 1000 – 1500 Zuschauer verfolgten bei sommerlichen Temperaturen den Zweikampf zwischen dem FKV und den Holsteinern. Hier waren besonders die Junioren und die Frauen erfolgreich, die den EM Titel holten. Bei den Männern fand man leider nicht in die Spur und konnte das große Ziel, die europäische Krone, nicht erreichen. Auch Christian konnte hier nicht überzeugen und boßelte schwache 219 Meter. Dennoch reichte es am Ende zum Vize EM Titel. Am 2. Tag reisten die Boßler und Boßlerinnen der Verbände in den Nachbarort Fano wo neben einem Flugplatz die Feldkämpfe ausgefochten wurden. Hier holte der VSHB bei den Junioren einen tollen 2. Platz bei den Mädchen sowie einen starken 3. Platz bei den Junioren. In der Mannschaftswertung holten unsere Jungs zudem einen tollen 3. Platz. Am 3. Tag reiste man in den Bergort Fanilo wo die Straßenmeisterschaften ausgetragen wurden. Das war der Tag der Iren, die ihre Starke unter Beweis stellten und reihenweise Medaillen absahnten. Für den VSHB war hier nicht viel drin, sodass auch unser 2. Nindörper Jung Ralf Gieseler im geschlagenen Feld zurück blieb. Die 14. Europameisterschaften endeten leider im Regen, was aber den Gesamteindruck der EM nicht trübte. Die Italiener straften alle Vorurteile und bewiesen bis auf die Zeitplanung eine tolle Organisation.

Grazie Italia

Boßel Europameisterschaft 2012

Am kommenden Donnerstag (17.5.-21.5.) werden die 14. Boßel Europameisterschaften im italienischen Pesaro eröffnet. Die international bowlplaying association IBA, der Dachverband aller europäischen Boßler, feiert dabei Premiere, denn es finden erstmals solche internationalen Treffen auf italienischem Boden statt. Der VSHB (Verband Schleswig Holsteinischer Boßler) reist dabei mit rund 140 Boßlern und Zuschauern an, um die eine oder andere Medaille mitzubringen. Mit Ralf Gieseler, Christian Köhne und Enne Reimers sind insgesamt 3 Nindörper Jungs für unser Bundesland im Einsatz. Ralf vertritt dabei unsere Farben beim Straßenwettkampf, wo dem VSHB aber nur Außenseiter Chancen eingeräumt werden können. Christian geht mit der Holsteinischen Standkampfmannschaft ins Rennen, um nach 1996 Tubbergen erneut die Goldmedaille zu gewinnen. Enne, der Präsident der Schleswig Holsteinischen Boßler, repräsentiert unseren Verband und ist auf der Straße Ersatzmann. Wünschen wir unseren Jungs alles Gute und viel Erfolg…

Nachwuchsboßler erfolgreich beim Tagge Wanderschild Boßeln

Am vergangenen Freitag nahmen mit Malte Gabbert, Sven Wittmaack, Jonas Schildt und Tim Rohwedder 4 Nachwuchsboßler aus unseren Reihen beim traditionellen Tagge Wanderschild Boßeln teil. Ausrichter war dieses Jahr der Boßelrverein Eddelak, der auf dem Sportplatz in Dingen die Boßler empfing. Der Mielebund ging dabei als großer Sieger hervor und demonstrierte seine Spitzenklasse im Jugendbereich. Unsere Werfer überzeugten mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen. So errangen Jonas Schildt mit 187m und Malte Gabbert 152m den ersten und zweiten Platz in der Einzelwertung. Zudem wurden sie aufgrund dieser Weiten mit der goldenen und bronzenen Leistungsspange geehrt. Pech hatte unsere Winterschottmaschine Sven Wittmaack, der einen Fehlwurf aufwies. Sein Höchstwurf lag dennoch bei 60 Metern. Etwas unter Wert schlug sich Tim Rohwedder, der zwei „Bleier“ hatte.

Nindörper Jungs kämpfen um die Goldene Boßel

Mit Sören und Christian waren heute zwei Nindörper Jungs in der 6er Mannschaft des Mielebundes vertreten. Leider hatte unser Landesjugendmeister Lars Bojens einen Fehlwurf, sodass wir am Ende nur den 2. Platz holten. Dennoch war man zufrieden, denn die gezeigten Leistungen waren stark. Die Einzelwertung gewann erneut Sönke Dreeßen mit starken 251 Metern und einem Höchstwurf von 87 Metern, für Christian reichte es noch zum 5. Platz mit 233 Metern und einen Höchstwurf von 80 Metern. Sören schaffte mit 205 Metern auch ein tolles Ergebnis, wobei er sogar einen Höchstwurf von 70 Metern erzielte.

Bilder in der Galerie

Trainingsbeginn bei unseren Nachwuchskräften

Aufgrund des engen Terminkalenders starteten die Kinder und Jugendlichen der Untergruppe Nindorf deutlich früher in die Saison, als noch in den Jahren zuvor. Insgesamt 13 Kinder waren beim heutigen Eröffnungstraining dabei und zeigten zum Teil schon jetzt deutliche Fortschritte im Vergleich zur letzten Saison. Insgesamt konnten wir sogar 2 Neulinge in unseren Reihen begrüßen. Alina Kümmel und Lisa Steinhäuser machten ihre ersten Würfe des Lebens und meisterten diese Aufgabe erstaunlich gut. Den Tageshöchstwurf erzielte Sven Wittmaack, der seine Kugel gar auf 55 Meter schleuderte.

Saisonbeginn für unsere Nachwuchboßler/innen

Ab dem 23. April beginnt wieder die Trainingsphase unser Jungboßler/innen. Der Trainingstermin wird immer Montags, um 16:30 Uhr auf dem Nindorfer Boßelplatz sein. Für die älteren Kinder besteht zusätzlich die Möglichkeit, auch Mittwochs um 18:30 Uhr auf dem Farnewinkler Sportplatz mit den Männern zu trainieren. Wünschen wir unserem Nachwuchs viel Erfolg und weiterhin eine tolle Entwicklung! Anbei findet ihr die Einladung sowie die Termine unserer Jugend.

Einladung Jugendtraining

Lüch Op,
Christian

Enne Reimers neuer Feldmeister des Mielebundes

Zum Ende der Wintersaison veranstaltet der Mielebund seine traditionelle Feldmeisterschaft in Wolmersdorf. Leider litt die Veranstaltung an einer erneut schwachen Beteiligung von gerade mal 8 Boßlern. Obmann Stefan Reimers, Dennis Lohmann, Tim Rohwedder und Enne Reimers waren von den Nindorfern am Start und zeigten nach einer langen Saison gute Ergebnisse. Jeder Werfer musste insgesamt 6 Würfe über Feld absolvieren und unsere Werfer konnten alle einen Durchschnitt von 50 – 53 Metern vorweisen. Da die erzielten Weiten in das altersgemäße Punktesystem umgerechnet wurden, holte sich Altmeister Enne Reimers mit 122 Punkten überlegen den Titel vor Kai Funk und Sven Torben Siebke.


Feldmeisterschaft 2012

Lüch op Nindorfer,

am Sonnabend, den 10.03.2012 um 13:00 Uhr ist wieder die Feldmeisterschaft vom Mielebund in Wolmersdorf. An dieser Veranstaltung dürfen alle Nindorfer die auch im Mielebund sind teilnehmen. Würde mich freuen wenn wir als Untergruppe der Saison uns dort noch mal zeigen. Mein Vorschlag ist, dass wir uns am Sonnabend um 12:45 Uhr mit Fahrrad am Boßelcontainer treffen und gemeinsam nach Wolmersdorf fahren.Anschließend gibt es noch ein Erfrischungsgetränk am Container. Am Freitag noch mal Training auf dem Boßelplatz ab 16:00 Uhr. Würde mich über eine rege Beteiligung freuen.

Lüch op

Stefan

Nindorf schlägt Meldorf

3 Schott und 58 Meter Kiek ut lautete das niederschmetternde Ergebnis aus Meldorfer Sicht. Großer Jubel war dagegen auf Seiten der Nindörper Jungs zu beobachten. Mit insgesamt 36 Boßlern traten wir in Meldorf zur Abwehr der goldenen Boßel an und bestanden diese Prüfung mit Bravour. Zwar leisteten wir uns gerade im ersten Durchgang mehrere schwache Würfe, was im 2. Durchgang dann aber deutlich gesteigert wurde, sodass Meldorf schwer unter die Räder kam. Am Ende rundete dieser Sieg eine tolle Feldkampfsaison ab, wo man neben Meldorf auch die Epenwöhrdener und die Wolmersdorfer bezwingen konnte.

Bericht und Bilder folgen.

Feldkampf Meldorf gegen Nindorf

Am kommenden Sonnabend treten die Nindörper Jungs zum letzten und wichtigsten Feldkampf der Saison an. Dieser Kampf ist von einer ganz besonderen Dramatik geprägt, denn für uns gilt es die Goldene Kugel in Meldorf abzuwehren. Mit zwei überzeugenden Siegen gegen die Untergruppe Epenwöhrden (3 Schott 19 Meter) sowie dem Auswärtssieg in Wolmersdorf (1 Schott 30 Meter) im Rücken, fahren wir allerdings mit einer ganz breiten Brust in die Domstadt und sind bis in die Haarspitzen motiviert, die „Blauen“ aufs Knie zu legen. Die Mannschaft trifft sich wie gewohnt pünktlich um 8:30 Uhr im Nindorfer Hof. Auf geht’s Nindörper Jungs, jetzt zeigen wir auch den Meldorfern unsere wahre Stärke!

Eisfest in Nindorf

Am kommenden Samstag, den 11. Februar 2012, veranstalten der Förderverein des Nindorfer Spielelandes und die Fußballsparte des FSV ein Eisfest. In der Zeit von 15:00 bis 20:00 Uhr gibt es ein buntes Programm. Zwischen 15:00 und 17:00 Uhr wird es mehrere Aktionen für die Kinder geben. Wir laden alle Nindorfer und Farnewinkler Bürger sowie Interessierte herzlich ein, einen gemütlichen Nachmittag auf der Nindorfer-Eisfläche am Leeschweg zu erleben. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, neben warmen Getränken wie Glühwein und Kakao wird es einige weitere Getränke sowie Waffeln und Würstchen geben. Abgerundet wird das Fest durch Feuerkörbe und ein bisschen Musik!

Nindorf gewinnt in Wolmersdorf mit 1 Schott und 30 Metern

Eine großartige Mannschaftsleistung war der Garant für den deutlichen Auswärtssieg bei unserem ewigen Rivalen aus Wolmerdorf. Die Nindorfer legten bei 40 gegen 40 Boßlern einen furiosen Start hin und holten bereits nach 19 Werfern 3 Schotts. Die gastgebenden Wolmersdorfer kämpften sich im Verlauf des Kampfes noch etwas an unser Team heran, musste aber am Ende eine Niederlage von einem Schott und 30 Metern hinnehmen. Mit Jonah Gieseler (14), Jonas Schildt (13) und Sven Wittmaack (14) konnten wir 3 junge Nachwuchswerfer aus unserm Jugendteam begrüßen. Aufgrund des Sieges kommt es in einem Jahr zur Chance auf Gold, worauf wir uns schon jetzt freuen.

Lüch Op,

Bilder und Bericht in den entsprechenden Kategorien.

Feldkampf beim Erzrivalen

Am kommenden Wochenende steht wieder der Kampf der beiden Erzrivalen aus Nindorf und Wolmersdorf auf dem Programm. Austragungsort ist die markante Feldbahn in Wolmersdorf, die der Forst in eine schwer zu werfende Bahn gewandelt hat. Wir sind aber gut vorbereitet und konnten schon beim Mielebund Feldkampf zeigen, dass wir dieses Gelände erfolgreich beherrschen können. Für alle Trainingswütigen besteht nochmal am Mittwoch und Freitag jeweils um 14:30 Uhr die Möglichkeit, ein paar Trainingswürfe zu absolvieren. Am Sonnabend trifft sich das Team um 8:30 Uhr im Nindorfer Hof. Auf geht’s Nindörper Jungs, zeigen wir unsere Stärke!



 

Interner Feldkampf der Boßler

Mit insgesamt 30 Werfern und Werferinnen fochten die „Isebrandts“ einen internen Feldkampf aus. Bei herrlichstem Wetter zogen die Teams von Bürgermeister Busch Claußen und Wehrführer Borack vom Sportplatz in Richtung „Hexenhaus“. Der scharfe Frost der Nacht saß noch im Boden, sodass man durchaus auf Trüll setzen konnte. Über die gesamte Strecke wurden reihenweise starke Würfe beobachtet, was auf eine gute Verfassung unser Boßler schließen lässt. Am Ende des Kampfes hatte das Team Bürgermeister knapp mit 12 Metern die Nase vorn. In den Schlussworten zeigte sich Obmann Stefan Reimers beeindruckt von den gezeigten Würfen und schwor sein Team auf die anstehenden Aufgaben ein. Im Anschluss gab es eine kräftige Gulaschsuppe in der Schule wo man den Tag bei einem gemütlichen Klönschnack ausklingen ließ.


Bilder in der entsprechenden Kategorie.


Nindorfer erfolgreich beim Mielebund Feldkampf

Mielebund gegen die Vereinigten Geestdörfer, der Kampf der wohl fraglos stärksten Feldkampfmannschaften des Landes! Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit und die Boßler der Geest waren zu Gast beim Mielebund. Geboßelt wurde bei schönstem Winterwetter auf der Feldbahn in Wolmersdorf. Der Mielebund war dabei den Gästen haushoch überlegen und das lag unter anderem auch an der starken Verfassung unserer Nindorfer Werfer. 15 der insgesamt 33 Werfer wurde von unserer Untergruppe gestellt, was nahezu 50% ausmachte. Den Sieg von 4 Schott und 28 Metern holten unter anderem: Stefan, Arne, Dennis, Christian, Cay, Coffi, Ulf, Enne, Dixi, Thorsten, Jonas, Tjark, Florian, Tim und Sören.

Auf Bild klicken, um zur Galerie zu gelangen.

Feldkampf Mielebund - Ver. Geestdörfer 2012_19

Interner Feldkampf Nindorf

Am kommenden Sonntag, den 29.01.2012 findet wieder der Interne Boßelfeldkampf zwischen dem Bürgermeister und dem Wehrführer statt. Eine rege Beteiligung der Nindörper Jungs und Deerns zu diesem Härtetest wäre super. Treffen ist um 12:30 Uhr auf dem Boßelplatz Nindorf. Anschließend gibt es dann noch eine Gulaschsuppe zur Stärkung.

Nindörper Jungs holen Gold

Mit insgesamt 22 Werfern besiegten die Nindörper Jungs die Boßler aus Epenwöhrden mit 3 Schott und 19 Metern. Auf den durchtränkten und schwer zu werfenden Koppeln wurde den Boßlern alles abverlangt und bis auf wenige Ausnahmen, zeigten wir dabei auch starke Würfe. Unsere beiden Nachwuchskräfte Jonah Gieseler und Jonas Schildt absolvierten dabei ihre ersten Würfe im Seniorteam und zeigten bereits jetzt, dass sie große Verstärkungen für unser Team sind. Völlig unbeeindruckt meisterten sie selbst auf schwerstem Matschgelände ihre Aufgabe. Durch den Gewinn der goldenen Boßel empfangen wir eine Epenwöhrdener Delegation zur Übergabe beim Feuerwehrball in Nindorf.


Bilder und Bericht in den entsprechenden Kategorien.

Lüch Op

Erster Feldkampf

Am Sonnabend 21.01.2012 um 13:00 Uhr starten die Nindörper Jungs und Deerns in ihre Feldkampf Saison 2012. Als ersten Gegner erwarten wir die aufstrebenden Gelben aus Epenwöhrden auf unserer Boßelbahn bei Torsten Timm.

Treffen für die Nindörper Jungs und Deerns ist um 12:00 Uhr im Nindorfer Hof!!!

Lüch op

Vereinsmeisterschaften 2012

Die Nindorfer Boßelgruppe nahm mit insgesamt 4 Herren und einem Frauenteam an den diesjährigen Vereinsmeisterschaften des Mielebundes teil. Austragungsort war in diesem Jahr Bargenstedt. Die Mannschaftswettbewerbe gingen alle an die Nindorfer Teams. Der A Pokal, der B Pokal, der Löwenpokal und der Frauenpokal konnte erfolgreich verteidigt bzw. erfolgreich erkämpft werden. Nur in den Einzelwertungen haperte es. Hier reichte es für Cay Siebke und Martje Poremba jedoch zu 2 Vizemeistertiteln.

Bilder und Bericht in den entsprechenden Kategorien.

Lüch Op